Endspurt vor den Totengedenktagen (von Holger Winter)

Der November steht vor der Tür und damit die Zeit der Totengedenktage. Bevor es auf dem Friedhof ruhig und würdevoll wird, ist bei uns jedoch erst mal emsige Betriebsamkeit angesagt. Grabeindeckungen mit Koniferengrün, Grabgestecke, Gebinde, Sträuße, Schalen: Die zahlreichen Wünsche rechtzeitig und stets mit individueller Note zu erfüllen, ist Jahr für Jahr eine Herausforderung – aber eine, der wir mit großer Begeisterung begegnen.

Vor allem, weil wir immer wieder erleben, auf wie viel Dankbarkeit das Ergebnis unserer Arbeit stößt. Aber auch, weil es eine ausgesprochen kreative Tätigkeit ist: Obwohl stets die gleichen Ausgangsmaterialien die Hauptrolle spielen – zum Beispiel Tannengrün, Kiefernzapfen, Moos, dekorative Zweige sowie getrocknete Blüten und Fruchtstände – entsteht jedes Mal ein neues kleines Kunstwerk. Der Friedhof gleich in dieser Zeit einer Galerie und ein Rundgang lohnt sich sehr – auch nach den Gedenktagen noch, denn viele Arrangements bleiben wochenlang attraktiv.

Wer noch einen Grabschmuck in Auftrag geben möchte oder bezüglich der Gestaltung noch Fragen hat, ist in unserem Ladengeschäft jederzeit herzlich willkommen. Auch vor Ort auf dem Friedhof können Sie uns natürlich gerne ansprechen. Vom herzförmigen Gesteck mit den Lieblingsblumen des Verstorbenen bis zum klassischen Trockengebinde zeigen und erläutern wir Ihnen anhand von Beispielen die ganze Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten und beraten Sie individuell und kompetent. Damit der Grabschmuck nicht nur von Herzen kommt, sondern auch zu Herzen geht.

Alpenveilchen und Zier-Paprika leuchten in der Herbstsonne und bringen Farbe in das strukturreiche Arrangement.
Ruhig, elegant und dauerhaft schön präsentiert sich diese Grabstätte pünktlich zu den Totengedenktagen.
Die traditionellen Abdeckungen aus Koniferengrün und Moos entstehen in kunstvoller Kleinarbeit.
Grabschmuck mit Trockenblumen und -fruchtstände bleibt wochenlang attraktiv.
Gesteck in Herzform: Die Rosen sind vergänglich, die Liebe bleibt.
Ein Gesteck in Kreuzform komplettiert das feierlich geschmückte Grab.

Zurück